Aufsatz revisionistische Lügen über Sobibór

API (Eigenbericht) In einem lesenswerten Aufsatz unter www.german-foreign-policy.com wird darauf hingewiesen, wie das deutsche Außenministerium den Versuch unternimmt, die Verantwortung für Nazi-Unrecht abzulehnen.

Hier der Aufsatz:

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58700

Teil 2 des Berichts:

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58711

Bei den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag des Aufstands im Vernichtungslager in Polen kam es daher zu offenen Worten gegen das Verhalten der derzeitigen Führung der Bundesrepublik Deutschland.

Gegen die aus dem Amt scheidende Staatssekretärin Cornelia Pieper (FDP) ist Strafanzeige wegen öffentlicher Verleugnung von NS-Massenmorden erstattet worden.

Kommentar

Die Berichterstattung decken sich mit unseren Feststellungen. Es wird in den deutschen Schulen seit Beginn der Nachkriegszeit bis heute durch gezielte Nichtinformation und Falschdarstellung historischer Ereignisse darauf hingewirkt, den entsetzlichen Beitrag des Dritten Reichs am Unrecht in der Nazizeit herunter zu spielen.

Wenn die Nachricht stimmen sollte, dass die zuständige Staatssekretärin im Auswärtigen Amt Cornelia Piper, als Sonderbeamtin für die deutsch-polnischen Beziehungen die Meinung vertreten hatte, in Sobibór habe es keine deutschen Opfer gegeben, und deswegen sei Deutschland auch nicht betroffen, dann ist es an der Zeit, nicht nur einen Regierungswechsel zu vollziehen, sondern auch auf der Ebene darunter aufzuräumen. Immerhin gibt es derzeit noch 7 den Holocaust überlebende Sobibór – Flüchtlinge und wer könnte besser die Lügen der deutschen Bundesregierung wiederlegen als die, die dort waren?

Vielleicht könnte sich, aus reinem Anstand gegenüber dem Ausland, das Auswärtige Amt auch formell für diese Aussage entschuldigen und sich davon distanzieren?

http://www.auswaertiges-amt.de/sid_771F852646C755A9E357E69B75853E80/DE/AAmt/Leitung/StMPieper_node.html

Copyright im Oktober 2013
Anif Press Info
Kontakt

Über admin

Rechtsanwalt (Attorney at Law, Germany) and CPA (USA)

Dieser Beitrag wurde unter Blogroll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar