Internationale Rechtsprechungsorgane und Abkürzungen – Abbreviations

Übersicht

Übersicht über die internationalen Rechtsprechungsorgane/ internationale Organe zum Schutz von Menschenrechten

Sofern die innerstaatlichen Rechtsbehelfe scheitern bzw. nicht vorhanden sind, ist immer ergänzend die Frage zu stellen, ob der Fall sich eignet für einen ausserordentlichen Rechtsbehelf.

Nicht nur für Laien kaum noch durchschaubar sind dabei die möglicherweise noch anzurufenden internationalen Gerichtshöfe.

In beiliegender PDF-Datei werden darum einmal die wichtigsten internationalen Rechtsprechungsorgane zusammengestellt, nach folgenden Kriterien:

Name Sitz Funktion Besetzung Parteien Statut Weitere Nachweise/ Internetauftritt

EuGH (Europäischer Gerichtshof, EC) Gerichtshof der europäischen Union. Sitz in Luxemburg, http://curia.europa.eu/

EGMR (Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Frz./Engl. ECHR) Sitz in Strassburg, Europäisches Verfassungsgericht, http://www.coe.int/t/d/menschenrechtsgerichtshof

Die Individualbeschwerde ist möglich, aber statistisch gibt es hohe Zulassungshürden.

ICC siehe IStGH

IGH (Internationaler Gerichtshof, engl./ frz. ICJ International Court of Justice bzw. CIJ Court International de Justice, auch ständiger Internationaler Gerichtshof), Sitz in Den Haag Link zum Internetauftritt des IGH

http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Gerichtshof

IStGH (Internationaler Strafgerichtshof, ICC) Den Haag http://www.icc-cpi.int/

Sondergerichte (ad hoc), ua. für Ruanda, vgl. dazu auch den Beitrag zu der Verurteilung der ersten Frau der Welt wegen Völkermords

Hier der Beitrag zum ersten Urteil vom 14.03.2012.

ehem. Jugoslawien, Libyen

StIGH – Ständiger Internationaler Gerichtshof in Genf ist aufgelöst (Nachfolger: Internationaler Gerichtshof Den Haag, siehe weiter oben)

UN-Menschenrechtsrat (= Human Rights Council (engl.), Conseil des droits de l?homme (frz.) Sitz: Genf, Schweiz.

Nachfolger der UN-Menschenrechtskommission seit 2006.

Der Rat kann die Entsendung von Beobachtern zur Überwachung der Menschenrechtssituation in einem Mitgliedstaat beschließen. Ihm gehören nur 46 Mitglieder an. Der Menschenrechtsrat ist ein Unterorgan der UN-Generalversammlung, Resolution der Generalversammlung (60/251, Nr. 1).

http://de.wikipedia.org/wiki/UN-Menschenrechtsrat

Beitrag und Copyright im Juli 2011, Stand 24. Aug. 2011 von:

Anif Press Info
Pf. 100348
76484 B.- Baden

Kontakt über Deutsche Anwaltshotline
Per Email an: Rechtsanwalt@anif.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Internationales_Gericht m.w.N. *1)

Terminologie:

Internationales Gericht, Hier eine Liste mit den gängigsten Begriffen:

Ad-hoc-Strafgerichtshof
Comisión General de Reclamaciones entre México y los Estados Unidos
Comisión México-Británica de Reclamaciones
Dispute Settlement Body
EFTA-Gerichtshof
Gericht der Europäischen Union
Gerichtshof der Europäischen Union
Europäischer Gerichtshof
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Gericht der französischen Militärregierung in Berlin
Internationaler Militärgerichtshof
Internationaler Seegerichtshof
Internationaler Strafgerichtshof
Internationaler Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien
Internationaler Strafgerichtshof für Ruanda
Internationales Zentrum zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten
Iran-United States Claims Tribunal
Internationaler Gerichtshof
London Court of International Arbitration
Oberstes Rückerstattungsgericht
Oberstes Rückerstattungsgericht für Berlin
Rote-Khmer-Tribunal
Schiedsgericht im Beagle-Konflikt
Sondergerichtshof für Sierra Leone
Sondertribunal für den Libanon
Ständiger Internationaler Gerichtshof
Ständiger Schiedshof
United Nations Appeals Tribunal
United Nations Dispute Tribunal
Zentralamerikanischer Gerichtshof

*1) Mit weiteren Nachweisen

Über admin

Rechtsanwalt (Attorney at Law, Germany) and CPA (USA)
Dieser Beitrag wurde unter Blogroll veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar